Als erste große Veranstaltung nach den Königsball 2020 aufgrund der Corona-Pandemie mit all ihren Einschränkungen wurde der Bataillons-Kommers am 23.10.2021 unter 3 G-Bedingungen gefeiert.

Mit einem stimmungsvollen Gottesdienst, zelebriert von Pastor Tobias Dirksmeier und Diakon Klaus Pöppel, wurde der Kommers begonnen. Im Anschluss erfolgte ein kurzer Marsch mit anschließendem Gedenken der Toten am Ehrenmal in der alten Schlosswache. Danach präsentierten der Musikzug und das Tambourkorps des Bürger-Schützen-Vereins den großen Zapfenstreich im Schlossinnenhof.

In der Schlosshalle begrüßte Oberst Michael Pavlicic die anwesenden Schützenschwestern und Schützenbrüder, insbesondere den Hofstaat mit dem Königspaar Olaf und Anette Pippert, dem Kronprinzenpaar Peter und Nadine Gruber, dem Apfelprinzenpaar Daniel Knappe und Sina Wessel, dem Zepterprinzenpaar Marcel und Jennifer Lause und dem führenden Zeremonienmeisterpaar Frank und Tilla Menne sowie als Ehrengäste den stv. Landrat Jörg Schlüter, den stv. Bürgermeister Dietrich Honervogt und den Vorsitzenden der Bürgerhausvereins Markus Mertens. Nach Gedenken der Verstorbenen der Bruderschaft durch Kommandeur Raimund Voß folgte der Kassenbericht durch Schatzmeister Matthias Wittig. Er konnte von einer sehr guten Kassenlage nach dem Bundesfest 2019 berichten. Dann erhielten die langjährigen Vereinsmitglieder für 50-, 60- und 70-jährige Mitgliedschaft ihre Ehrenorden. Schießmeister Hans-Jürgen Höschen ehrte die Gewinner des Bataillonspokalschießens des Jahres 2020. Die Mannschaftswertung gewann die Hatzfelder-Kompanie, die Einzelwertung bei den Schützen Markus Pollmeier von der Schloß-Kompanie. Die Jugendwertung gewinnt Serdar Vurgun ebenfalls von der Schloß-Kompanie und die Schülerwertung Romy Olmer von der Hatzfelder-Kompanie. Nach einem Imbiss mit der traditionellen Erbsensuppe endete der Abend mit dem Absingen des Bataillonsliedes und der Kompanielieder und nach langer Zeit vielen persönlichen Gesprächen der Anwesenden.