Der neue Bundesschützenmeister des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.V., Emil Vogt aus Leverkusen wird am Sonntag Ehrengast auf dem Schützenfest in Schloß Neuhaus sein und dort die Festansprache im Barockgarten halten.

Der Tradition verpflichtet und offen für die Herausforderungen von Gegenwart und Zukunft“

Neben dem Schützenfest und dem Königsball steht das Patronatsfest der Pfarrgemeinde St. Heinrich und Kunigunde und die nachfolgende traditionelle Heinrichsfeier im Mittelpunkt der festlichen Veranstaltungen der St. Henricus Bruderschaft in Schloß Neuhaus. Zelebrant Professor Dr. theol. Msgr. Peter Schallenberg zelebrierte eine feierliche Messe mit einer eindrucksvollen Predigt. Zum Abschluss des Gottesdienstes spielten der Musikzug und das Tambourkorps der Bruderschaft gemeinsam zu einem „Haus voll Glorie schauet“, sehr zur Freude des Zelebranten, der Gemeinde und insbesonders Oberst Michael Pavlicic auf. Es war ein stimmungsvoller Auftakt für die nachfolgende Heinrichsfeier.

Hof2014 15

Der Hofstaat des Jahres 2014/15 mit dem Königspaar Willi und Cornelia Hoff, dem Kronprinzenpaar Reinhold und Martina Giesguth, dem Apfelprinzenpaar Klaus und Manuela Moor, dem Zepterprinzenpaar Heinz-Jürgen und Michaela Schmitt und dem führenden Zeremonienmeisterpaar Peter und Claudia Brenke.

Hof2015 2016

(untere Reihe, von links) Willi Hof mit Ehefrau Cornelia Hof (Königspaar 2014/15), Lennard Siemensmeyer (Zepter) mit Pia Siemensmeyer, Lukas Mitschke (Kronprinz) mit Ricarda Brück, Tobias Trilling (König) mit Ehefrau Nicole, Marcel Lause (Apfelprinz) mit Caroline Reineke und Burkhard Ringhoff mit Ehefrau Anja Ringhoff (Zeremonienmeisterpaar) Obere Reihe: Kommandeur Raimund Voss (links), die Fahnenoffiziere Werner Kröger, Michael Hölting, Dietmar Born und Oberst Michael Pavlicic

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach unserem Jubiläumsjahr 2013, dem 100. Schützenfest und der Woche der Militärmusik 2014, gilt es eigentlich, für ein „normales“ Jahr 2015 Bilanz zu ziehen. Aber die Normalität ist durch die weltweiten Ereignisse überholt worden. Die Abläufe dieses Jahres, insbesondere in Frankreich, machen uns nachdenklich. Verbinden wir gemeinsam mit der Weihnachtsbotschaft die Hoffnung auf ein friedvolleres Jahr 2016. Wir dürfen erneut auf ein ereignisreiches Jahr zurück blicken. So feierten wir einen glanzvollen Königsball im Januar mit unserem Hofstaat, an der Spitze König Willi Hoff mit seiner Königin Conny. Das Wetter am Schützenfestwochenende hat es gut mit uns gemeint und wir durften uns über einen Besuch von der Bundesschützenspitze freuen. Am Samstag konnte ich zum Großen Zapfenstreich erstmalig Bürgermeister Michael Dreier neben vielen Gästen begrüßen. Das prächtige Bild des angetretenen Bataillons wurde durch einen eindrucksvollen Kommers abgerundet. Bundesschützenmeister Emil Vogt erinnerte am Sonntag in seiner Festrede an die Verdienste unseres vor 20 Jahren verstorbenen Ehrenoberst Heinz Kemper, dem ich mich persönlich sehr verbunden fühle.

Oberst Michael Pavlicic konnte am 14.03.2015 um 20.04 Uhr gut 270 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2015 begrüßen.

Nach den Berichten des Vorstandes, der einzelnen Abteilungen kam es zur Verleihung des Bataillonsschießpokals. Erstmals wurde in einem neuen Modus geschossen, welcher die Größe der einzelnen Kompanien berücksichtigt. Den Pokal gewann die Residenz-Kompanie mit einem Durchschnitt von 93,15 Ringen vor der Hatzfelder-Kompanie. Bester Einzelschütze war Markus Pollmeier mit 97 Ringen. Bester Schütze in der Schülerklasse war Serdar Vurgun. Die Jugendklasse gewann Alicia Kneuper.

Ein begeisternder Königsball der St. Henricus Bruderschaft

Es war ein Ball vieler eindrucksvoller Höhepunkte. Spätestens mit dem Auftritt der „Drum Band“ des Musikzuges der Heidekompanie kochte die Stimmung auch der vielen anwesenden jungen Schützen in der in einer schlichten Eleganz aus Apricot geschmückten Schloßhalle über. In Anlehnung an die Originale aus Berlin erlebten die Ballgäste „The Beat of Schloß Neuhaus“, eine Mischung aus Musik und Comedy. Dabei konnten die begeisterten Ballbesucher die jungen Musiker auf eine spannende, komische und musikalisch einmalige Reise rund um die Welt begleiten.

Residenz-Kompanie:

Freitag 05.06.2015

Beim Bezirkskönigsschießen in Elsen des Bezirkes Paderborn-Stadt wurde bereits mit dem 7. Schuss Lucas Mitschke aus Schloß Neuhaus Apfelprinz. Wenig später wurde Christopher Eusterholz aus Elsen mit dem 14. Schuss Kronprinz. Nur drei Schuss später, mit dem 17. Schuss, ging die zweite Prinzenwürde wieder nach Schloß Neuhaus. Lennart Siemensmeyer wurde neuer Zepterprinz. Beim Bezirkskönigsschießen der Könige hatte dann, nach einem spannenden Wettkampf, Dietrich Jahnke aus Elsen am Ende das nötige Glück und wurde mit dem 75. Schuss neuer Bezirkskönig.

Schloß Neuhaus. Im Jahr 2016 steht Schloß Neuhaus ganz im Zeichen des 1000. Geburtstags. Dann soll das Motto lauten „Schloß Neuhaus feiert“, was sich unter anderem in der Adresse der eigens eingerichteten Internetseite – www.schloss-neuhaus-feiert.de - widerspiegelt. Höhepunkt der Festlichkeiten wird das „Schloß Neuhaus-Wochenende“ am 17. und 18. September sein, wenn sich die Bürgerinnen und Bürger der ehemals fürstbischöflichen Residenzstadt gemeinsam mit vielen Gästen rund um das Schloss treffen und dabei möglichst viele Vereine, Vereinigungen und Institutionen sich und ihre Angebote präsentieren.

Schützenfest-Plakat

Knig

Mit dem 67. Schuß wurde Tobias Trilling von der Residenz-Kompanie neuer Schützenkönig in Schloß Neuhaus. Zu seiner Königin erkor er sich seine Ehefrau Nicole.